Alkohol-Parcours

Am 27.06. und 28.06.2019 fand in unserer Schule der sog. Alkohol-Parcours statt. Zielgruppe waren diesmal Schüler des 8. Jahrgangs, die an unterschiedlichen Stationen, ihr Wissen und ihre möglichen Erfahrungen im Umgang mit Alkohol testen und erweitern konnten.

Eine Station klärte z.B. darüber auf, welche Organe des menschlichen Körpers durch Alkohol geschädigt werden. An einem Dummy wurden diese Organe entnommen und genauer untersucht.

An einer anderen Station konnte man ausprobieren, wie die menschlichen Sinne durch Alkohol beeinträchtigt werden. Die Schüler setzten hierzu unterschiedliche Brillen auf, die das Sichtfeld so einschränkten, wie es auch unter Alkoholgenuss geschieht. Auch sollte ein Schlüssel in ein Türschloss gesteckt werden. Mit den Brillen- gar nicht so einfach!

Die nächste Station klärte die Kids auf: Hier wurde ihnen verdeutlicht, welche mögliche gesetzlichen Strafen auf sie zukommen, wenn man unter Alkoholeinfluss polizeilich auffällt.

Verschiedene andere Stationen informierten weiter und machten die Schüler fit, sensibel mit diesem Thema umzugehen.

Organisiert wurde der Parcours von unserer Schulsozialarbeiterin Susanne Hansen, die die “g!nko-Stiftung für Prävention, aus Mühlheim für diesen Tag buchte.

Alles in allem: hilfreich, lehrreich und es hat sogar Spaß gemacht.

Danke an die Organisatorin, die Veranstalter und die Teilnehmer.