Anti-Drogen workshop

Auch in diesem Halbjahr fand wieder der „Anti-Drogen-workshop“ für unsere 9. Klässler statt. Von unserer Schulsozialarbeiterin Susanne Hansen organisiert, wurden die Schüler am 04.11.2019 an unterschiedlichen Stationen mit dem Thema „Drogen, Konsum und Folgen des Mißbrauchs“ konfrontiert.

In Zusammenarbeit mit der Polizei, der Caritas und der Arbeiterwohlfahrt AWO sind den Schülern zunächst diverse Informationen zum Thema vermittelt worden. Darüber hinaus bearbeiteten die Kids in Kleingruppen Fragestellung wie: „Was sind überhaupt Drogen?“ „Was ist legal und was nicht?“, „Was ist strafbar und was nicht?““Wie wirken unterschiedliche Drogen?“

Alles in allem: dümmer sind unser Schüler an diesem Tag sicher nicht, nach Hause gegangen. Einige waren überrascht, andere waren geschockt, wieder andere fühlten sich bestätigt.

Aufklärung macht schlau, Aufklärung macht stark!

Nein sagen können!

Herzlichen Dank an die Polizei, an die Caritas, an die AWO und an die Organistorin Susanne Hansen!