Bibeln für den Religionsunterricht

Bibelübergabe

Gesamtschule Euskirchen und die katholische Kirchengemeinde St. Martin Euskirchen gestalten Kooperation

Am vergangenen Dienstag bekam die Gesamtschule Euskirchen Besuch von Vertretern der katholischen Kirchengemeinde St. Martin. Die Kirchenvertreter kamen mit schwerem Gepäck in die Mensa der Schule, in der einige Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 sowie die Schulleitung sie begrüßten.
60 Bibeln waren es, die der Schule von Pfarrer Max Offermann und seinem Team für den Religionsunterricht übergeben worden sind.
Die im Aufbau befindliche Gesamtschule rüstet nach und nach aller Fachschaften mit der nötigen Ausstattung aus. Es geht jedoch nicht alles zur gleichen Zeit in ausreichender Stückzahl, so Schulleiter Thomas Müller.
In den Fachschaften Religion wird regelmäßig gemeinsam überlegt, wo die aktuellen Themen und Anliegen der Schulen durch die Gemeinde unterstützt werden können. So entstand zwischen Schule und Gemeinde die Idee, ob die Kirche nicht mit einigen Bibeln für den Religionsunterricht helfen könne.
Die Gemeinde steht in guter Kooperation mit den Schulen im Stadtgebiet. Regelmäßige Schulgottesdienste sowie Projekttage oder Kontaktstunden sind Bausteine der Zusammenarbeit.
Der Kirchenvorstand der Gemeinde hat dieser Idee zugestimmt und 60 Bibeln für die Schule angeschafft.
So hilft die Gemeinde St. Martin ganz konkret mit zwei Klassensätzen der Einheitsübersetzung für die Nutzung im Religionsunterricht – vor allem in der Unterstufe.