„Milchparcours“ an der Gesamtschule Euskirchen

Nachdem unsere Schule im Frühjahr 2017 erfolgreich an dem Milchcup und einem Tischtennisturnier, teilgenommen hatte, erfolgte eine Bewerbung um den sog. „Milchparcours“ des Landes NRW, für den unsere Schule unter hunderten von Schulen ausgewählt wurde. Am 23.11.17 konnten dann alle Gesamtschüler der Jahrgansstufe 7 an diesem tollen Event in der Ohm-Mirgel-Halle in Euskirchen teilnehmen.

Bei dem Milchparcours geht es darum, in Anlehnung an die Trendsportart „Le Parcours“ eine vielseitige Hindernislandschaft auf unterschiedlichen Wegen effizient und sportlich zu überwinden. Dabei sollen alle möglichen, individuellen, originellen, kreativen und kunstvollen Überwindungen frei nach dem Motto „alles kann, nichts muss“, überwunden werden. Am Anfang stand eine theoretische Einführung mit einigen Videos, anschließend fand ein gemeinsames Aufwärmtraining statt. Danach ging es an die Geräte und durch den Parcours. Es durften die Geräte sowohl frei, wie auch unter Anleitung, alleine und in der Gruppe ausprobiert und überwunden werden.

Den Abschluss bildete ein Gespräch, in dem es um Ernährung und Sport ging in der Milchlounge, wobei die Schüler mit Getränken und Informationsmaterial versorgt wurden. Die für die Praxis benötigten Bauteile wurden morgens eigens mit einem LKW aus Köln angeliefert. Die Hindernisse wurden von Helfern aus der Jahrgansstufe und Herrn Norbert Warner auf- und abgebaut. Hierzu gehörten zwei mobile Slackline Anlagen für das Gleichgewichtstraining, eine 15m lange Tumbling-Bahn zum Erproben verschiedener Sprungtechniken, ein aufwändiges Equipment aus Tools, Boxen und Barrs zum Aufbau der Hindernislandschaft, die es dann mit Klettern, Springen, Laufen, Balancieren etc. zu überwinden galt.

„Alles in Allem eine rundum gelungene Veranstaltung“, fanden nicht nur die Lehrer und sondern vor allem die Schüler. Es war einfach voll cool!