Tischtennisrundlaufturnier

Ein Bericht von Mathilda, Alexa und Jana (Klasse 5d):

Am Montag dem 20.02.2017 trafen wir uns am Euskirchener Bahnhof.

Um 8:30 Uhr fuhr der Zug nach Bornheim. Um 9:15 Uhr kamen wir an und mussten noch 15 Minuten zu Fuß, zum Milchcup-Bezirksturnier im Max Humbold Gymnasium, gehen.

Um 9:30 Uhr waren wir endlich dort und durften uns direkt einspielen. Mit „WIR“ meine ich natürlich: Arthur, Florin, Markus, Niklas, Hossein, Jana, Lea, Alexa und Mathilda. Und der Lehrer, der mit gekommen ist, heißt übrigens Herr Warner. Es war sehr voll. Wir bekamen nur noch eine Bank wo wir unsere Sachen abstellen konnten. Die Tischtennisplatten waren alle besetzt. Also mussten wir andere fragen, ob wir mitspielen dürfen.

Um 10:00 Uhr ging das Turnier endlich los. Wir Mädchen haben gegen Mädchen gespielt und die Jungs gegen Jungs. Leider haben die Jungs alle drei Spiele verloren. Wir Mädchen haben ein Spiel gewonnen und zwei Spiele verloren. Es war sehr knapp. Ein Satz hätte gereicht und die Mädchen hätten weitere Spiele gehabt und wären weiter gekommen. Nach jedem Spiel durften wir uns Milch oder Kakao holen. Später zogen wir uns schnell um und fuhren zum Euskirchener Bahnhof zurück.

Da wir verloren haben hat uns der liebe Herr Warner beim Fritjes eine Pommes spendiert. Danach durften wir nach Hause.