Vorlesewettbewerb der Klassen 6

Auch in diesem Jahr nahmen die 6. Klassen unserer Schule am Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels, der unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht, teil.

Aus allen sechs Klassen wurde ein Klassensieger oder eine Klassensiegerin von den Schülerinnen und Schülern und den Tutoren und Tutorinnen der jeweiligen Klassen gewählt.

Die diesjährigen Klassensieger heißen:

Jascha Steffen (6a)

Andi Ljubijankic (6b)

Hassnein Ikram (6c)

Hannah Will (6d)

Max Waschbüsch (6e)

Anna-Lena Jary (6f)

Alle Siegerinnen und Sieger nahmen am 08.12.2017 dann am Schulentscheid teil und mussten im ersten Teil des Wettbewerbs einen vorbereiteten Textauszug aus einem Buch ihrer Wahl vorlesen. Dies meisterten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer souverän. Gekonnt entführten sie die Jury, bestehend aus Lehrer- und Elternvertretern, beispielsweise in die spannende Welt der 3 !!! oder in die der 3 ???. Sehr humorvoll stellte Max Waschbüsch aber auch die chaotische Welt von Greg, aus dem Roman „Gregs Tagebuch – Von Idioten umzingelt“ vor.

Nach einer zweiten Runde mit einem unbekannten Text stand die Siegerin fest – zwar hauchdünn, aber verdient: Hannah Will, Klasse 6d.

Hannah wird die Gesamtschule nun auf der Stadtebene vertreten und muss sich gegen die Schulsiegerinnen und Schulsieger der anderen weiterführenden Schulen der Stadt durchsetzen. Dafür wüschen wir ihr ganz viel Glück!

Sabine Bohsem

(Fachschaft Deutsch)