Der Jahrgang 5 hat Weihnachtskisten für „Die Tafel“ gepackt!

Anderen etwas Gutes tun, eine Freude machen und etwas Hoffnung schenken, das war das Ziel unserer Weihnachtsaktion „Weihnachtskisten der Freude“.

Der gesamte Jahrgang 5 hat sich im Fach „Soziales Lernen“ mit dem Thema Armut, Obdachlosigkeit und dem „Alleine sein“ auseinandergesetzt. Es wurden ergreifende Gespräche geführt und Erlebnisse geschildert, die den Kindern, zu dem Thema, am Herzen lagen.

Gemeinsam etwas Gutes tun, jeder ein bisschen, so gut er kann helfen, da waren sich alle einig. Gerade in der Weihnachtszeit soll Freude in die Herzen strömen.

Ganz egal ob 50 Cent vom Taschengeld, eine Packung Nudeln, ein verwaistes Spiel aus der Spielekiste, eine Dose Ravioli, Duschgel oder ein Buch, die Kinder brachten kleine Schätze an und wir sammelten alles in großen Kisten.

Mit sehr viel Mühe und Kreativität wurden Karten mit Weihnachtswünschen versehen und herrlich ausgestaltet. Schön sind sie geworden und werden sicherlich Freude bringen.

Mit sehr viel Liebe und sehr bedacht, packten nun die Kinder ihre schön geschmückten Schuhkartons, mit Leckereien von Ananasdosen bis Zuckerstreusel. Stolz wurden die fertigen, recht schweren Kartons in das Auto geladen und abtransportiert.

Wir wünschen von Herzen Freude mit den Geschenken, schöne Weihnachtstage und vor allem ein gesundes neues Jahr.

Der Jahrgang 5 und Frau Prell