Aktuelles

Milchcup 2020

Bereits zum 20ten Mal tourt der Milchcup durch die Schulen in ganz Nordrhein-Westfalen. Dieses einzigartige Tischtennis-Rundlaufturnier, welches für die dritten bis sechsten Jahrgangsstufen angeboten wird, […]

Dank an die Sprachpaten

Seit 2015 betreuen ehrenamtliche Lesepaten des Projekts MENTOR sowie Sprachpaten des SMILE-Projekts (KoBIZ Kreis Euskirchen) unsere Schüler*innen in allen Jahrgängen. Sie unterstützen beim Lesen, lehren […]

Christmas Cup

Am Mittwoch traten drei Mannschaften gegeneinander an, um der erste Sieger des neu ins Leben gerufene „Christmas Cups“zu werden. Schüler und Lehrer lieferten sich erbitterterte […]

Milchcup 2020

Bereits zum 20ten Mal tourt der Milchcup durch die Schulen in ganz Nordrhein-Westfalen. Dieses einzigartige Tischtennis-Rundlaufturnier, welches für die dritten bis sechsten Jahrgangsstufen angeboten wird, begeistert jährlich über 25.000 SchülerInnen und deren Lehrkräfte. Ziel des Milchcups 2020 ist die Verbindung von Schule, Sport und gesunder Ernährung in Kombination mit Spiel und Spaß.

Dies war Anlass genug, mit einem spielstarken Team (Dominik R., Diego M., Niklas K., Elias Z., Kai U. und unserem Sportlehrer Herrn Warner) in Bornheim zum Bezirksturnier anzutreten. Nach drei gewonnenen Spielen in der Vorrunde, hatte sich unser Team direkt für das Viertelfinale qualifiziert. Leider gab es hier, gegen das spielstarke Antoniuskolleg Neunkirchen eine knappe Niederlage. Trotz dieser Niederlage war der Tag in Bornheim eine erfolgreiche Schulsportveranstaltung.

Norbert Warner

Hygieneerziehung im Sozialen Lernen

Die gesamte Jahrgangsstufe 5 hat im Rahmen des Faches „Soziales Lernen“ das Thema Hygiene ganzheitlich erlebt. Mit Wahrnehmungsübungen starteten wir in dieses Thema.

Die Kinder tasteten sich durch einen Korb voller Pflegeprodukte. Es wurde an Cremes und Seifen geschnuppert und die Handhabung der Wasch- und Pflegeprodukte besprochen.

In diesem Zuge hatten alle SuS die Aufgabe, die Toiletten im Gebäude der 5. Klassen neu zu gestalten.

Die Kinder durften hier mit eigenen, kreativen Ideen, aktiv werden und haben die Räume als Unterwasserwelt gestaltet. Mit Muscheln dekorierte Ablagen, wunderschöne Türschilder, Faltfischen an den Wänden und Fenstern, sowie Duftschälchen in den Räumen machen Freude.

Hier wurde eine angenehme Atmosphäre geschaffen, um ein angemessenes Verhalten durch die gemeinsame Regelfindung zu fördern.

In den Toilettenzeiten wird nun kurz „abgetaucht“, um dann erfrischt und sauber wieder in den Unterricht zu starten.

Janet Prell

Betriebsbesichtigung bei MIELE in Euskirchen

Erneut hatten rd 15 Schüler und Schülerinnen unserer Schule am vergangenen Donnerstag (30.01.2020) die Gelegenheit an einer Betriebsbesichtigung bei Miele in Euskirchen teilzunehmen.

Im Rahmen der aktiven Lernpartnerschaft mit Miele, finden regelmäßig Betriebsbesichtigungen statt. Diese Besichtigungen liegen meist am Ende einer Unterrichtsreihe des Faches „FFL“ (fit-for-life). Die Schüler und Schülerinnen setzen sich vorher mit branchenspezifischen Zusammenhängen und der Geschichte des Unternehmens auseinander. Unterschiedliche Berufsfelder bei Miele werden ebenfalls thematisiert.

Abschließend geht es dann zum Miele-Werk in Euskirchen, wo die Teenager Einblicke auch in die Ausbildungswerkstatt erhalten und die Produktionsabläufe beobachten können. Einige der derzeitigen Azubis gaben bereitwillig Auskunft zu unterschiedlichen Fragestellungen.

Man war sich einig, dass hier auch zukünftig Schüler unserer Schule in verschiedenen Ausbildungsberufen ihren Platz finden können.

Vielen Dank an Miele und den Ausbildungsleiter Herrn Mundt!

Zocken für Eltern? Na klar – bei der Eltern-LAN-Party!

Das war die Überschrift zur 1. Infoveranstaltung dieser Art, die am Freitag den 24.01.2020 in unserer Mensa stattfand.

Die Gesamtschule Euskirchen lud, in Kooperation mit der Stadt Euskirchen sowie dem Caritasverband für das Kreisdekanat Euskirchen e.V. Eltern und Interessierte zu einer Eltern-LAN-Party ein.

Mit Unterstützung der Bundeszentrale für politische Bildung führte die Fachstelle für Jugendmedienkultur aus Köln die Veranstaltung  in unserer Schule durch.

Zwischen 14.30 Uhr und 18.30 Uhr hieß es für die Erwachsenen selbst, Spielerlebnisse und Spielerfahrungen bei bekannten PC-Spielen wie „TrackMania Nations Forever (Autorennen)“ oder „Call of duty“! zu sammeln. In der Pause kann „Fortnite“ ausprobiert werden.

Ca. 15 Elternteile und ebenso viele Schüler*innen, aber auch Lehrer und Schulleitungs- mitglieder trauten sich an die Spielekonsolen und probierten aus…

Natürlich wurde nicht nur gespielt. Die interessierten Eltern erhielten eine Einführung in die Welt der Computer-/ Konsolenspielewelt, z.B. zu Altersfreigaben, Spielmechanismen, Kosten, vertretbaren Spielzeiten und Suchtpotentialen sowie Tipps zum Umgang mit eigenen Kindern, die sich nur ungern vom „Bildschirm“ trennen.

Im Gespräch zwischen den Teilnehmer/innen, den Fachkräften und Anwesenden, spielerfahrenen Jugendlichen wurde angeregt diskutiert.

Parallel gab es für die Schüler/innen in der gleichen Zeit ebenfalls ein Gaming-Angebot, in dem sie eigene Spiele erstellten, testeten und weiterentwickeln können, frei nach dem Motto „Bring deine Eltern zur LAN-Party und spiele selbst“.  

Die Teilnahme war kostenfrei. Eltern und Schüler/innen auch von anderen Schulen waren ebenfalls herzlich willkommen.

Sogar der WDR berichtete. Ein Radiobericht wird am…gesendet, eine entsprechende Dokumentation soll am Dienstag, 28.01.2020 in der WDR-Lokalzeit ab 19.45 Uhr ausgestrahlt werden.

Abschließend kann festgehalten werden,

ein voller Erfolg, für alle Beteiligten.

Tag der offenen Tür am 11.01.2020

Am 11.01.2020 fand wieder der Tag der offenen Tür an unserer Schule statt. Die ganze Schulgemeinde war auf den Beinen. Viele Viertklässler staunten nicht schlecht, als sie auf geführten Touren durch die Schule, vielfältige Workshops kennenlernen konnten.

Ein Angebot an naturwissenschaftlichen Versuchen, Fremdsprachen und Neue Medien- und Musikworkshops, Mathematikwettbewerben, Gesangs- und Tanzgruppen, Zirkusakrobatik, Sportaktivitäten und Hauswirtschaftsgruppen begeisterten die Besucher.

Ca. 150 Gäste, sowohl Eltern aber auch Kinder schauten sich um und verschafften sich Eindrücke von unserer Schule.

Dieser Tag der offenen Tür war wieder eine gute Gelegenheit die Gesamtschule Euskirchen mit ihrer Ausstattung, ihren Lernangeboten und Strukturen zu erleben.

In der Mensa begann um 10.00 Uhr der Auftakt. Schulleiter Thomas Müller begrüßte die Gäste und erläuterte den Sinn und Zweck der Veranstaltung. Er betonte die Tragweite der Entscheidung vieler Eltern, ihre Kinder an weiterführenden Schulen anzumelden. Anschließend präsentierte sich der Schulchor.

Der Tagesablauf wurde von unserer Abteilungsleiterin 1, Sabine Bohsem erklärt.

Auch unsere Lernpartner (Kreissparkasse Euskirchen), MIELE und die Städtischen Verkehrsbetriebe (SVE) waren wieder präsent. Die KJA (Katholische Jugendarbeit, Bonn), der Förderverein der Schule und viele Eltern unterstützten diesen Tag tatkräftig. Das Elterncafe sorgte für das leibliche Wohl und bot diverse Leckereien an. Beim Auf- und Abbau halfen auch wieder freiwillig Schüler und Schülerinnen.

Stolz konnten wir interessierte Besucher zu „unserer“ neuen Sporthalle, der Willy-Mauerer-Halle führen, die Austattung erklären und das zukünftige Sportprofil unserer Schule verdeutlichen.

Alle Helfer waren verlässliche Partner. Vielen herzlichen Dank!

Die Mitglieder der Schulleitung und unterschiedliche Kollegen berieten während der Veranstaltung Eltern und Kinder bei schulfachlichen und organisatorischen Fragen.

Dank an die Sprachpaten

Seit 2015 betreuen ehrenamtliche Lesepaten des Projekts MENTOR sowie Sprachpaten des SMILE-Projekts (KoBIZ Kreis Euskirchen) unsere Schüler*innen in allen Jahrgängen.

Sie unterstützen beim Lesen, lehren spielend Deutsch und sind unseren neuzugewanderten Schüler*innen Ansprechpartner bei der Integration in Euskirchen.

Aktuell sind 15 ehrenamtliche Sprachpaten für insgesamt 31 Schüler*innen im Einsatz.

Wir danken im Namen der Kinder und Jugendlichen von ganzem Herzen für Ihre nachhaltige Unterstützung!

Jutta Schäfer

1 2 3 25