WP – 2. Fremdsprache Französisch

Wer das Fach Französisch in Jahrgang 6/7wählt, hält sich alle Möglichkeiten für die Schullaufbahn offen, denn er oder sie hat am Ende der Jahrgangstufe 10 die Voraussetzung, was die 2. Fremdsprache betrifft, für den Besuch der gymnasialen Oberstufe erfüllt und muss nicht zwingend eine weitere Fremdsprache (z.B. Italienisch ab Klasse 8 oder Spanisch ab Klasse 11) wählen.

Das Wahlpflichtfach Französisch wird ab der Jahrgangstufe 6/7 unterrichtet. Ab dem Schuljahr 2020/21 wird das Fach erst ab Klasse 7 unterrichtet, weil die Gymnasien von G8 zu G9 zurückgekehrt sind und sich die Gesamtschulen dahingehend anpassen.

Die Schülerinnen und Schüler lernen die französische Sprache (Sprachkompetenz). Darüber hinaus erfahren sie sehr viel über Frankreich und andere Länder der Frankophonie. Außerdem erhalten sie viele Einblicke in die Lebensgewohnheiten der dort lebenden Menschen (interkulturelle Kompetenz). Zudem trainieren und erweitern sie ihre Lern- und Arbeitstechniken, die in allen sprachlich orientierten Fächern benötigt wird (Methodenkompetenz).

10 gute Gründe, um Französisch zu wählen

Die französische Sprache wird von ca. 300 Millionen Menschen gesprochen. Sie ist nach Englisch die am häufigsten gelernte Fremdsprache weltweit.

In unserer heutigen Gesellschaft ist es nicht mehr ausreichend und zeitgemäß, nur eine Sprache zu sprechen. Die Beherrschung mehrerer Sprachen erhöht die Chancen auf dem Arbeitsmarkt, sowohl im Heimatland, als auch auf internationaler Ebene.

Französisch ist die Sprache der Gastronomie, der Mode, des Theaters, der Kunst, des Tanzes und der Architektur.

Französisch ist eines der meistbereisten Länder der Welt. Französischkenntnisse machen einen Besuch in Paris oder eine Reise in die verschiedenen Regionen Frankreichs viel einfacher.

Französisch ist gleichzeitig Alltagssprache und Sprache der UNO, der UNESCO, der NATO, des Internationalen Olympischen Komitees und des Internationalen Roten Kreuzes.

Nach Englisch und Deutsch steht Französisch noch vor Spanisch auf Platz 3 der Internetsprachen. Außerdem ist die französische Sprache ein Medium zur Kommunikation mit den 300 Millionen Frankophonen weltweit.

Französisch ist keine schwierige Sprache, auch wenn das oft behauptet wird.

Das Erlernen der französischen Sprache erleichtert das Lernen anderer, insbesondere romanischer Sprachen (Italienisch, Spanisch, Portugiesisch…)

Von vielen Regionen Deutschlands ist Frankreich schnell zu erreichen. Aber auch in anderen Nachbarländern, wie in Belgien, Luxemburg und der Schweiz spricht man Französisch.

  • Staatliches Sprachdiplom DELF
  • Urlaube
  • Studienfahrt
  • Fremdsprachenwettbewerbe
  • Auslandspraktika
  • Freiwilliges Soziales Jahr
  • Au Pair in Frankreich