Zirkusprojekt 2021

Am Freitag, 03. September 2021 war es endlich wieder soweit:

„Manege frei!“, hieß es für 120 Schülerinnen und Schüler unserer fünften Klassen.

Vom 31. August bis 03. September hatte sich die Schule zuvor erneut in eine bunte Zirkusschule verwandelt. Zusammen mit dem Kölner Spielecircus, Kolleginnen und Kollegen der Schule und engagierten Eltern und Großeltern, erarbeiten die Schülerinnen und Schüler zwei großartige Zirkusaufführungen. Eine Woche lang übernehmen Akrobaten, Clowns, Jongleure und Fakire das Kommando.

Auf dem Programm standen waghalsige Menschenpyramiden und Trampolinsprünge, tollkühne Balancierkunststücke, gefährliche Fakirtricks, und fantastische Jongliernummern.

Nach dem Kennenlernen der verschiedenen Zirkusbereiche wählten die Kinder ihre Lieblingskunststücke aus und probten und feilten an ihrer Zirkusnummer.

Zum Abschluss der Projektwoche zeigten die jungen Artisten ihre eigene Zirkusshow vor geladenem Publikum in der Turnhalle.

Durch die finanzielle Unterstützung unseres Fördervereins konnten wir bereits zum fünften Mal in Folge (2017, 2018, 2019, 2020, 2021) unseren „Neuen“ eine erlebnisreiche Zirkuswoche ermöglichen, die jeden und jede einlud sich gemeinsam auszuprobieren, Unbekanntes zu wagen, Talente zu entdecken und sich schließlich stolz und aufgeregt einem großen Publikum zu präsentieren. Wir freuen uns besonders, dass alle Beteiligten auch die besonderen Herausforderungen gemeistert haben, vor die sie durch die Corona-Pandemie 2020 und 2021 gestellt wurden.

Vielen Dank allen Mitwirkenden und Unterstützern!

Sandra Merks

„Ich – gesucht – gefunden!“

Als Musical „Home“ begeisterten junge Akteure bereits 2017 im vollbesetzten Stadttheater in Euskirchen – Das Erfolgskonzept wurde seit dem dauerhaft als außerschulisches Projekt weitergeführt. Nach „Wer bin ich?“ im Jahr 2020/2021, treffen sich ab dem 6. September 2021 Kinder und Jugendliche in der Mensa der Gesamtschule Euskirchen und erarbeiten ihre eigene Geschichte zum Thema „Ich – gesucht – gefunden!“ Anmeldungen sind ab sofort möglich via E-Mail an: info@spotlight-experience.com

Euskirchen – Nachdem in 2020/2021 das Projekt „Wer bin Ich?“ mit einem finalen Filmwochenende im Jugend-, Natur und Umweltbildungshaus Transit 59 der Rotkreuz-Akademie Vogelsang ip, trotz Pandemie, seinen wunderbaren Abschluss fand, startet ab dem 6. September 2021 ein neues Projekt von „Spotlight Experience gUG – Anerkannter Träger der freien Jugendhilfe – Lucas und Martijn Theisen.

Die mittlerweile auch im Kreis Euskirchen etablierten Musicalprofis mit jahrelanger Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit möchten, nach dem LGBTQIA+ – Projekt (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender, Queer/Questioning, Intersex, Asexuell +) „Wer bin Ich?“ nun mit Kindern und Jugendlichen der Frage nach der eigenen Identität mit künstlerischem Ansatz nachgehen.

Inhaltlich sollen bei der Arbeit mit den jungen Leuten die Gefühle, Gedanken und Erfahrungen der Teilnehmer*innen einfließen und in einer von Künstler*innen und Teilnehmer*innen gemeinsam entwickelten Geschichte erlebbar werden. Ob dies auf einer großen Theaterbühne erfolgt, oder ob das Projekt filmisch umgesetzt wird, entscheiden die Teilnehmer*innen. „Durch den partizipativen Ansatz wird das Projekt für jedes dieser Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu einer ganz persönlichen Erfahrung und Reise zu sich selbst“, erläutert Lucas Theisen die Vorgehensweise und ergänzt: „Wir erwarten auch, dass aktuelle Eindrücke, vielleicht sogar eigene Erlebnisse der verheerenden Flutkatastrophe einfließen werden. Das Thema Klimawandel und damit verbundene Zukunftsängste sind ja für die jungen Menschen von großer Bedeutung“.

Profis aus unterschiedlichen künstlerischen Bereichen begleiten und schulen die jungen Talente“, so Martijn Theisen, der persönlich das Projekt betreut. Ein solches Projekt trainiere die Selbstwahrnehmung, fördere und schule das tägliche Miteinander, bewältigt Ängste und Traumata und bringe jedem Einzelnen, der daran teilnehme, ein Stück Freude in den Alltag.

„Wir sind den Verantwortlichen der Stadt Euskirchen und Schulleiter Thomas Müller sehr dankbar, dass unser Projekt vorübergehend in der Mensa der Städtischen Gesamtschule Euskirchen stattfinden kann, bis die Jugendvilla der Caritas Euskirchen wieder einsatzbereit ist“, zeigt sich Lucas Theisen erleichtert, denn die Jugendvilla, in der das Projekt geplant war, wurde von den Wassermassen der verheerenden Flut vom 14./15. Juli beschädigt.

Das Projekt ist u. a. aus dem Kinder- und Jugendförderplan des Landes NRW, Landschaftsverband Rheinland, gefördert und ist für die Teilnehmer*innen kostenlos. Auch die Bürgerstiftung der Kreissparkasse Euskirchen unterstütz das Projekt. Da die gemeinnützige UG „Spotlight Experience“ die Eigenanteile für ihre Projekte selbst generieren muss, freuen sich die ehrenamtlich tätigen Geschäftsführer über weitere Spenden für ihre kostenfreien Projektangebote für Kinder und Jugendliche. Weitere Infos: https://www.spotlight-experience.com

Bildzeile Filmaufnahmen – Projekt „Wer bin ich?“ im Juni 2021 in den Räumlichkeiten von Vogelsang ip; Bild: Spotlight Experience gUG

Ranzen-und Gymbagspende an Flutopfer

Viele Familien hat es auch bei uns im Kreis Euskirchen, durch die Hochwasserkatastrophe, Mitte Juli schlimm getroffen. Durch unseren Kollegen Herrn Georg Tornow wurde der Kontakt zur Hilfsorganisation GAiN https://www.gain-germany.org/ hergestellt. Diese Organisation unterstützt in über 40 Ländern humanitäre Hilfsaktionen.

Das in Gießen ansässige Mitmachhilfswerk Global Aid Network (GAiN) hat zusammen mit mehr als 50 freiwilligen Helfer*innen an zwei Tagen Sachspenden für die Kinder der von der Flut betroffenen Familien vorbereitet. GAiN hat inzwischen ein jährliches Transportvolumen von mehr als 1.500 Tonnen Hilfsgütern. Die humanitäre Hilfsorganisation leistet Katastrophenhilfe, langfristige Nothilfe und Hilfe zur Selbsthilfe und trägt dazu bei, dass die Ärmsten und Benachteiligten der Welt, die sich nicht selbst helfen können, eine neue Perspektive für ihr Leben und Hoffnung für ihre Zukunft gewinnen. Spendenkonto Global Aid Network (GAiN): Volksbank Mittelhessen, IBAN DE88 5139 0000 0051 5551 55, BIC: VBMHDE5F, Zweck: Fluthilfe/Quelle: Global Aid Network
(GAiN) gGmbH

Wir waren sehr glücklich, als wir davon erfuhren, dass uns 200 Schulrucksäcke (von Fond of (Satch – ERGOBAG) ,Thalia, adidas, nike, Reebock, Lyra u.a.) für Grundschüler und für Schüler ab der Klasse 5, gefüllt mit Schulmaterialien, zur Verfügung gestellt wurden. Auch ein Thalia-Gutschein im Wert von 30.-€ gehörte dazu.

Es bildete sich schnell ein unkompliziertes Organisationsteam, so dass wir die gefüllten Schultranzen und Gymnbags schnell an bedürftige Kinder und Jugendliche ausgeben konnten.

Auch die Grundschulen im Stadtgebiet wurden informiert und haben sich sofort die Schultaschen für Flutopferfamilien abgeholt.

Wir bedanken uns ganz herzlich für diese überaus großzügige Aktion. Das Leuchten in den Augen der „beschenkten“ Kinder zu sehen, war eine wahre Freude.

W I R halten zusammen!

W I R sind füreinander da!

W I R helfen einander!

W I R an der Gesamtschule Euskirchen!

Herzlichen DANK!

Janet Prell

Herzlich willkommen neue 5er!

Am vergangegen Mittwoch (18.08.21) konnten wir an unserer Gesamtschule wieder rd 120 neue Fünftklässler begrüßen. Aufgrund dieser Anmeldezahlen können wir in diesem Jahr fünf neue Klassen in diesem Jahrgang bilden.

Begrüßung durch den Schulleiter Thomas Müller
Begrüßung durch die Abteilungsleiterin I
Sabine Bohsem

Die Kinder sammelten sich nach dem Gottesdienst vor der Kirche bei ihren neuen Tutoren, die Luftballons in Klassenfarben mitgebracht hatten.

Die diesjährige Einschulungsfeier begann wieder in der Herz-Jesu-Kirche und wurde von Pfarrer Thönes durchgeführt. Thematisch ging es um das Wachsen und Entfalten. Dargestellt wurde es anschaulich durch eine Mitmachgeschichte, in der sich eine Raupe zum Schmetterling entwickelt.

Es gab nacheinander zwei Einschulungsveranstaltungen in unserer Mensa. Die Begrüßung erfolgte wieder durch unseren Schulleiter, Herrn Thomas Müller. Die Moderation und eine kurze Rede erfolgte durch unsere Abteilungsleiterin I, Frau Sabine Bohsem. Ein selbst produziertes Video präsentierte die Lehrer*innen des neuen fünften Jahrgangs.

Während die eine Gruppe in der Mensa war, konnte sich die andere bereits auf dem Schulhof des neuen Fünfergebäudes bei Kaffee und Gebäck, gesponsert vom Förderverein, kennenlernen. Ergänzend hatten auch wieder unsere Lernpartner, die Kreissparkasse Euskirchen, die KatholischeJugendAgentur (KJA) und der Förderverein der Schule einen Informationsstand dort.

Viktoria Schmick aus der 8b begeisterte mit ihrem Klavierbeitrag das Publikum. Auch der Gesangsbeitrag von Farah Omar (8d), Lia Wilming (10e ) und Lisa Schütt (10e), begleitet von der neuen Lehrer*innenband um Herrn Friesen (Gitarre), Herrn Klingberg (Schlagzeug) und Herrn Lucke (Klavier) beindruckte die Zuschauer. Mit der Band und den Sängerinnen geprobt hatte Frau Mingels.

Wie jedes Jahr, hat auch diesmal der Förderverein zur Begrüßung jedem Kind eine Sonnenblume spendiert.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten!

Die neuen Tutoren*innen und Paten sind:

5a: Frau Jaax und Herr Friesen                   (Paten: Laureen Haupt, Timo Kremer, Christina Bohsem 9e)

5b: Frau Mingels und Frau Bindarra         (Paten: Isabel Hesselbarth, Abeer Al Shami, Rebecca Bohsem 9b)

5c: Frau Lovin und Frau Müller                  (Paten: Selvet Mehmeti, Evelina Schneider, Klaudia Wiecek, Sofija Isajlovski 9a)

5d: Frau Wenning und Herr Klingberg    (Paten: Selina Habeth, Anna Ludes, Sebastian Sauder 9b)

5e: Frau Floß und Herr Schäfer                 (Paten: Kiara Schiffer, Julienne Wolters, Marcelino Amaroch 9f)

Sonderpädagogen in diesem Jahrgang heißen:         Frau Vanselow und Herr Martin

Einschulungsfeier am 18.08.2021

Liebe neue Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe 5, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir freuen uns, Sie und Ihr Kind am 18.08.2021 zu unserer diesjährigen Einschulungsfeier begrüßen zu dürfen!

Alle wichtigen Informationen dazu erhalten Sie in den nächsten Tagen per Post. Soviel jedoch schon einmal vorab:

  • Der ökumenische Einschulungsgottesdienst für alle findet um 9:30 Uhr in der Herz-Jesu Kirche statt. Bitte füllen Sie dazu das Anmeldeformular aus.
  • An diesem Tag brauchen alle Personen ein Dokument über einen negativen Corona-Test, auch alle Geimpften und Genesenen.
  • Die offizielle Einschulung findet in zwei Etappen in der Mensa statt.
  • Ihr Kind muss an diesem Tag kein Material mitbringen.
  • Die KlassenlehrerInnen Ihres Kindes werden sich ebenfalls, falls noch nicht geschehen, in den nächsten Tagen in Form eines Kennenlernbriefes oder Zoom-Meetings an Ihr Kind wenden.

Sollten Sie noch offene Fragen haben, können Sie sich auch in den Ferien, außer in der Zeit vom 12.07.-09.08.21, gerne telefonisch an unser Sekretariat wenden.

Eine Materialliste für den Schulanfang finden Sie hier.

Herzliche Grüße

Sabine Bohsem

-Abteilungsleiterin 1-

1 2 3 4 31